erfolgreiche Webseite erstellen

Wenn Agenturen den Webseiten Erfolg versprechen

Jeden Tag kann man sie entdecken, die frohlockenden Werbeanzeigen bei Facebook, Instagram, Linkedin – Wir erstellen für Sie die erfolgreiche Webseite. Diese Anzeigen haben meine Aufmerksamkeit generiert und gerne wollte ich in Erfahrung bringen wie das Versprechen erfolgreich denn nun genau realisiert wird.

Wie definiert man die Umsetzung einer erfolgreichen Webseite?

Um diese Frage beantworten zu können, muss man schon mit der Zauberkugel arbeiten, denn die Umsetzung einer erfolgreichen Webseite ist nicht nur von zahlreichen Umsetzungen abhängig, sondern zudem auch sehr zeitintensiv und sehr kostspielig. Zudem muss die beauftragte Agentur sich mit dem Geschäftsmodell der Auftraggeber auskennen und geeignete Maßnahmen lokalisieren eben genau dieses Geschäftsmodell richtig zu positionieren. Schon alleine dieser Gedankengang kann nicht auf Knopfdruck umgesetzt werden, sondern ist mit viel Anpassungen, Aktualisierungen und Erweiterungen und somit wieder mit vielen Kosten verbunden.

Was gehört denn nun eigentlich alles zur Umsetzung einer erfolgreichen Webseite?

Seltsamerweise wird in den bekannten Werbeanzeigen nicht benannt, welche Maßnahmen für die Umsetzung einer erfolgreichen Webseite ergriffen werden. Mittels Online Formular werden Dinge abgefragt, welche schon auf Anhieb erkennen lassen, dass es mit der Umsetzung einer erfolgreichen Webseite nicht sonderlich professionell aussieht.

Abgefragt werden Dinge die im heutigen Zeitalter der Webseiten Erstellung schon sehr antik und unerfahren daherkommen. Unter anderem finden sich sehr oft Fragen der folgenden Ausprägung

  1. Wie viele Seiten sollen umgesetzt werden?
  2. Wie viele Unterseiten werden gewünscht?
  3. Erstellen Sie den Inhalt oder sollen wir diesen für Sie erstellen?
  4. Wünschen Sie ein Kontaktformular?

Da kann man nur denken, auweia und erkennen dass diese Fragestellung in den Anfangsjahren des Internets noch wirksam waren aber heute in Zeiten von Content Management Systemen und dynamischen Inhalten total wertlos sind. Auch die Frage in Punkt 3 lässt schon erkennen dass sehr wenig Professionalität gegeben ist, denn wie möchte man eine erfolgreiche Webseite realisieren, wenn man dem Kunden die Entwicklung der Inhalte überlassen möchte? Eine Metzgerei macht leckere und gesunde Fleischwaren und soll nun auch noch Suchmaschinen optimierte Inhalte erstellen? Schlecht vorstellbar und schon haben wir einen besonders großen Haken was die Betonung erfolgreich betrifft.

Eine Auflistung was für eine erfolgreiche Webseite benötigt wird!

  • Ein klar definiertes Konzept (kostenpflichtig)
  • Ein genau definierter Projektplan
  • Ein geeignetes System (Datenbank, Hosting, CMS)
  • Ein klares Content Konzept
  • Eine klare und rechtsichere Datenschutz Umsetzung (was diese beinhaltet kann hier nachgelesen werden)
  • Eine klare Strategie in Sachen Suchmaschinen Optimierung
  • Eine klare Online Marketing Strategie
  • Umsetzung aller rechtlichen Aspekte (TMG, Impressum, Datenschutz Hinweis)
  • Bild und Medien Bearbeitung inkl. Beratung in Sachen Urheberrechte, Mitarbeiter Fotos etc.
  • Bei einem Online Shop Umsetzung aller EU relevanten Vorgaben und Vorschriften
  • Beratung und Implementierung Online Zahlung und Versand
  • und viele weitere Dinge, je nach Art und Umfang des angedachten Projekts.

Macht man sich nun die Mühe und kalkuliert die hier genannten Umsetzungen mal grob zusammen, müsste schon ein Betrag in einem hohen 4stelligen Bereich investiert werden. Das bedeutet aber nicht, dass die Webseite nun erfolgreich ist und die gewünschten Zielgruppen erreicht und entsprechende Kontakte und Abschlüsse generiert.

Erst die Webseite und dann der Erfolg

Eine erfolgreiche Webseite entsteht somit nicht bei der Erstellung. Eine erfolgreiche, rechtsichere Webseite entsteht durch laufende Aktualisierungen, Anpassungen und Auswahl der geeigneten Channels. Somit kann grundsätzlich das Versprechen zur Umsetzung einer erfolgreichen Webseite mit einem sehr großen Fragezeichen betrachtet werden.

Wir empfehlen die Umsetzung nach den Gesetzmäßigkeiten des Growth Driven Design. Aber was bedeutet das nun eigentlich?
Was bedeutet Growth Driven Design im Bereich der Webseiten Entwicklung?

GROWTH-DRIVEN DESIGN – DIE AGILE WEBSITE

Die traditionelle Webentwicklung (siehe Beitrag oben) birgt Risiken und erfordert viel Zeit. Growth-Driven Design ist ein agiler Gegenentwurf. Wir starten schnell mit einer Launch Pad Website, sammeln Kennzahlen, lernen aus den Erfahrungen und verbessern Schritt für Schritt auf dem Weg nach oben.

Growth-Driven Design – die agile Methode, mit der wir Ihre Website schnell an den Start bringen und konstant verbessern
Sind wir doch einfach mal ehrlich: Wie lief Ihr letzter Website Relaunch? Wenn das teilweise frustrierend, langwierig und aufwendig war, dann stehen Sie nicht alleine da. Traditionelle Website-Entwicklung ist oft – trotz sorgfältiger Planung – ein mühsamer, langer und aufreibender Prozess. Bis Design, Content und Programmierung für den Launch fertiggestellt und optimiert sind, vergehen im besten Fall einige Monate.

Mehr und mehr setzt sich eine agile Methode durch – das Growth-Driven Design.

Wenn Ihnen folgende Aspekte wichtig sind, könnte Growth-Driven Design eine gute Lösung für Ihre Website sein:

  • Sie möchten möglichst schnell mit einer neuen Website live gehen.
  • Der Aufwand für das Redesign Ihrer Website sollte überschaubar bleiben.
  • Sie möchten keine hohen Kosten- und Entwicklungsrisiken eingehen.
  • Sie wollen agil arbeiten, d. h. schnell starten, analysieren, lernen, umsetzen.
  • Ihr Content soll konstant wachsen.
  • Sie möchten Entscheidungen für Veränderungen auf Basis von Kennzahlen treffen.
  • Sie möchten A/B-Tests nutzen, um zu verstehen, welche Designs oder Inhalte besser funktionieren.
  • Sie wollen Ihre Website in Zukunft kontinuierlich verbessern und optimieren.

Mit dem Growth-Driven-Design-Prozess setzt man somit sofort Potenziale frei
Growth-Driven Design hat zum Ziel, sehr schnell mit der Website zu starten und diese in einem kontinuierlichen Prozess anschließend zu optimieren. Die sog. „Launch Pad Website“, mit der man startet, ist eine minimalkonfigurierte, aber voll funktionsfähige Website-Version.

Der große Vorteil von GDD ist, dass man ständig Lerneffekte, Kennzahlen und neue Anforderungen in die Entwicklung einfließen lassen kann. So kann man die Ergebnisse Monat für Monat verbessern und die Site für Ihre Buyer Personas optimieren. Das ist eine optimale Ergänzung für Inbound Marketing.

Das Growth-Driven Design entkrampft auch den üblichen Webentwicklungsprozess, bei dem sich häufig Iterationsschleife an Iterationsschleife reiht, weil man mit einer möglichst „perfekten“ Website live gehen will. Ganz nach Pareto verursachen diese letzten 20% oft 80% des Zeit- und Kostenaufwands.

Im Growth-Driven Design starten wir mit der Launch Pad Website bewusst nicht perfekt. Die Strategie von GDD setzt auf Schnelligkeit, Umsetzung und permanente Optimierung. Genau so, wie wir generell als Inbound-Marketing-Agentur arbeiten.

Fazit zum Thema – Wir erstellen eine erfolgreiche Webseite –

Das Versprechend wird nicht funktionieren, zu viele unbekannte Größen und offene Punkte. Mit dem Growth Driven Design geht man budgetorientiert vor und kann individuell den Erfolg der eigenen Webseite auf – und ausbauen. Wenn man nun aber für ein kleines Budget den sagenhaften Webseiten Erfolg erhofft, wird dieser mit Sicherheit ausbleiben.